„Mehr Kies“ für Bauarbeiter: Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn

In der Metall- und Elektroindustrie tobt der Arbeitskampf. Aber auch die Beschäftigten in der Baubranche wollen höhere Löhne. Die IG BAU fordert für die knapp 8.000 Bauarbeiter in Oberfranken ein Plus von sechs Prozent. In der Bauwirtschaft laufe es so gut wie seit Jahren nicht mehr, so die Gewerkschaft. Es sei höchste Zeit, dass die Beschäftigten davon auch etwas in ihrem Portemonnaie merken. Neben der Lohnerhöhung fordert die IG BAU auch ein volles 13. Monatsgehalt für ihre Mitglieder. Nur wenn die Arbeitsbedingungen in der Bauwirtschaft attraktiver werden, könne man den Trend zum Fachkräftemangel stoppen, heißt es. Am 7. Februar gehen die Tarifverhandlungen los. Im Landkreis Kulmbach sind es rund 660 Bauarbeiter, Kronach hat gut 500 und Lichtenfels mehr als 1.000.