Messerstecherei unter Bikern: 47-jähriger wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Vor dem Bayreuther Landgericht beginnt heute der Prozess um eine Messerstecherei unter Bikern in Speichersdorf. Angeklagt ist ein 47-Jähriger wegen versuchten Totschlags.
Täter und Opfer sind Mitglieder in Motorradclubs. An einem Abend im Mai sind sich die beiden in die Haare geraten. Dabei soll der 47-Jährige mit einem Messer auf den Kontrahenten losgegangen sein. Der konnte Stiche gegen den Oberkörper noch abwehren, wurde aber am Knie getroffen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angreifer es darauf abgesehen hatte, seinen Kontrahenten schwer zu verletzen und auch dessen Tod in Kauf genommen hätte. Deshalb die Anklage: Versuchter Totschlag mit gefährlicher Körperverletzung.