Mitschuld am Unfalltod seines Sohnes: ein Jahr und drei Monate auf Bewährung

Urteil im Prozess wegen fahrlässiger Tötung am Kronacher Amtsgericht. Die Kammer sieht es als erwiesen an, dass ein 38-jähriger Vater die Mitschuld am Unfalltod seines damals 8-jährigen Sohnes bei einem Unfall vor zwei Jahren in Pressig trägt. Der Vater wurde jetzt zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt. Er hatte zusammen mit seinem Kind bei sehr schlechten Sichtverhälnissen eine Straße überquert. Dabei wurden beide von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Junge starb zwei Stunden nach dem Unfall.