Nachtragshaushalt des Landtags: Mehr Geld für die Belebung von Ortskernen

Der Landkreis Kulmbach profitiert ganz besonders davon. Hier gibt es die Förderoffensive Nordostbayern. Auch sonst soll es aber künftig mehr Geld für die Belebung von Ortskernen geben. Das berichtet der Kulmbacher Landtagsabgeordnete Ludwig Freiherr von Lerchenfeld aus dem Haushaltsausschuss des Landtags. Insgesamt investiert der Freistaat hier 36 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr sind alleine in den Landkreis Kulmbach rund 1,2 Millionen geflossen. Für 2018 stehen auch schon die nächsten Projekte an. Im Rahmen der Förderoffensive Nordostbayern sind schon mehr als 20 Anträge von den Kommunen im Kulmbacher Land beim Staat eingegangen.