© Friso Gentsch

Nebelunfall bei Pegnitz: Insgesamt fünf Verletzte und acht beschädigte Autos

Nach einer schweren Karambolage heute Nacht gibt es auf der A9 zwischen Pegnitz und Trockau heute Morgen noch Aufräumarbeiten und Behinderungen.

Im Nebel war gegen 2 Uhr 30 heute Morgen ein Auto in die Mittelleitplanken gefahren. Ein zweiter Autofahrer wollte helfen und hielt an und drei weitere Pkw sind in die Unfallstelle hinein gefahren. Insgesamt wurden fünf Autoinsassen verletzt, einer mittelschwer. Der Unfall ist alles in allem aber laut Polizei glimpflich ausgegangen.
In der Gegenrichtung sind mehrere Pkw über Fahrzeugteile gefahren. Drei Autos wurden beschädigt.

Über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Informationen. Die A 9 Richtung Süden ist wieder frei, in Richtung Norden gibt es noch Behinderungen wegen Aufräumarbeiten.