Neubau der Grundschule Küps: Gemeinderat entscheidet sich für Variante

Der Marktgemeinderat hat sich für eine von zwei Varianten für die Vorplanung des Neubaus der Küpser Grundschule entschieden. Diese Variante A sieht vor, dass die Grund- und Mittelschule einen gemeinsamen Haupteingang bekommen. Auch eine neue Pausenhalle ist Teil der Vorplanung. Die Wege zwischen den beiden Schulen sollen möglichst kurz sein.
Im Untergeschoss der Mittelschule soll Raum für die DLRG und die VHS geschaffen werden. Aufzüge sollen für Barrierefreiheit sorgen. Zu guter Letzt ist auch eine neue Turnhalle geplant. Das Projekt soll insgesamt zwölf Millionen Euro kosten. Einzelheiten zur Finanzierung stehen noch nicht fest.