Neue Idee für neue Seilbahn am Ochsenkopf: Jetzt sucht der Zweckverband einen Investor zur Privatisierung

Die Seilbahn am Ochsenkopf ist marode – ein Neubau schon lange beschlossen. Bisher scheitert eine Neuerung aber an den Kosten von 20 bis 25 Millionen Euro.

Deswegen geht der Zweckverband Seilbahnen einen neuen Weg, er sucht einen Privatinvestor. Der bekäme mehr Fördergelder für Erneuerungen. Deswegen startet der Zweckverband für die Seilbahn ein so genanntes Interessenbekundungs-Verfahren.
Allerdings, der Zweckverband wäre dann nur noch mit 24,9 Prozent an der Seilbahn beteiligt – auch an den Einnahmen. Trotzdem wolle man alle Möglichkeiten abklopfen um die Seilbahnen neu zu machen, heißt es vom Ochsenkopf.