Neue Warnstreikwelle: Verdi weitet Streiks im öffentlichen Dienst aus

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen in dieser Woche weiter. Die Gewerkschaft Verdi macht auch in Oberfranken Druck. Aufgerufen sind die Mitarbeiter des Bauhofes in Bad Staffelstein und der Stadt Lichtenfels, Am Mittwoch ruft die Gewerkschaft Verdi die Mitarbeiter der Bayreuther Stadtwerke dazu auf, den ganzen Tag ihre Arbeit niederzulegen.
Betroffen sind auch das Stadtbad und die Lohengrintherme. Nicht bestreikt werden soll der Stadtbusverkehr und die Parkeinrichtungen der Stadtwerke.

Die nächste Verhandlungsrunde der Tarifparteien findet am 15. und 16. April statt.
Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber 200 Euro mehr. Zudem sollen Auszubildende nach einem erfolgreichen Abschluss verpflichtend übernommen werden.