© Federico Gambarini

Neuer verpasst Auszeichnung als FIFA-Welttorhüter

London (dpa) – Weltmeister Manuel Neuer ist bei der ersten Vergabe der Trophäe für den FIFA-Welttorhüter leer ausgegangen. Der derzeit verletzte Keeper des FC Bayern München fehlte bei der Gala des Fußball-Weltverbands am Montag in London und musste sich Gianluigi Buffon von Juventus Turin geschlagen geben. Neben dem Duo stand auch Real Madrids Keylor Navas unter den besten Drei. Ein Expertengremium aus elf früheren Torhütern und Stürmern entschied über die Auszeichnung. Neuer wurde bereits viermal von einem Statistik-Institut als Welttorhüter gekürt – dieser Award ist wegen intransparenter Kriterien jedoch äußerst umstritten.