© Timm Schamberger

Nürnberg im Montagsspiel in Darmstadt ohne Margreitter

Nürnberg (dpa) – Der 1. FC Nürnberg muss im Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga beim SV Darmstadt ohne Georg Margreitter antreten. Der Abwehrspieler habe sich wieder eine starke Erkältung eingefangen und konnte deshalb in diesen Tagen nicht trainieren, berichtete Coach Michael Köllner am Freitag. Der Österreicher sei in seinem Kader das einzige «Sorgenkind», erzählte der Trainer und ergänzte. «Ich hätte ihn gegen Darmstadt gern auf dem Platz gehabt.» Die Nationalspieler seien alle unversehrt von ihren Auswahl-Teams zurückgekommen.

Köllner stellt sich auf eine schwere Aufgabe am Montagabend (20.30 Uhr) gegen die Hessen ein und lobte vor allem deren Routiniers Hamit Altintop, Artur Sobiech und Kevin Großkreutz. «Darmstadt ist eine der erfahrensten Mannschaften der Liga.» Die zuletzt drei sieglosen Partien des Teams von Torsten Frings machten die Aufgabe noch schwieriger, sagte der «Club»-Trainer: «Sie wollen mit Sicherheit den Turnaround schaffen. Wir müssen brutal hellwach sein von den ersten Minute an. Wenn sie ins Rollen kommen, sind sie schwer zu schlagen.»