© Daniel Karmann

Nürnberg klettert auf vierten Tabellenplatz

Nürnberg (dpa) – Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Die Franken bezwangen nach einem frühen Elfmeter-Schock den VfL Bochum am Donnerstagabend zum Abschluss des siebten Spieltags mit 3:1 (1:1). Damit feierte das Team von Trainer Michael Köllner auch eine gelungene Generalprobe für das Franken-Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth. Vor 21 872 Zuschauern bescherten Eduard Löwen (28. Minute), Hanno Behrens (52.) und Mikael Ishak (Nachschuss nach Handelfmeter, 86.) den Nürnbergern ihren Premierensieg gegen den Ruhrpottverein im deutschen Unterhaus. Dimitrios Diamantakos (13. Handelfmeter) hatte die mutigen Bochumer in Front geschossen.