© Daniel Karmann

Nürnbergs Trainer warnt vor Würzburg

Nürnberg (dpa/lby) – Im Derby gegen die Würzburger Kickers befürchtet Trainer Michael Köllner vom 1. FC Nürnberg einen Leistungssprung des fränkischen Rivalen. «Prinzipiell sind wir ein idealer Gegner für Würzburg. Das Derby wird ihnen noch einmal einen Push geben», warnte Köllner am Freitag.

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg sieht sich dennoch in der Favoritenrolle. «Einen Gegner, der mit dem Rücken zur Wand steht, sollten wir in Schach halten können», sagte Köllner. Das mit Kampf gewonnene Heimspiel gegen Aue habe der Mannschaft die Kraft gegeben, die man für einen Sieg am Sonntag (13.30 Uhr) in Würzburg brauche.

Der «Club» hatte sich am vergangenen Spieltag trotz mehr als 40 Minuten in Unterzahl mit einem 2:1-Sieg gegen Aue der größten Abstiegssorgen entledigt. Deutlich schlechter läuft es derzeit für die Würzburger Kickers: In diesem Jahr konnte die Elf von Trainer Bernd Hollerbach noch kein Spiel gewinnen, nur das bessere Torverhältnis schützt sie vor dem Relegationsplatz.