Obdachloser in Kulmbach misshandelt: Polizei gibt erste Ermittlungsergebnisse bekannt

Im Fall um einen misshandelten Mann in einer Obdachlosenunterkunft im Kulmbacher Stadtteil Blaich hat die Polizei jetzt erste Ermittlungsergebnisse bekanntgegeben. Demnach waren die drei Männer in der Nacht zum Sonntag gegen 22 Uhr 15 in Streit geraten. Zwei 28 und 19 Jahre alte Männer haben einen 18-jährigen Mitbewohner geschlagen, getreten und mit unterschiedlichen Gegenständen misshandelt. Gegen 0 Uhr 30 haben Anwohner die Polizei gerufen, die das Opfer schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt aufgefunden haben. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Die beiden Täter waren zu dem Zeitpunkt schon geflüchtet. Die Polizei konnte sie aber wenig später festnehmen. Der 28-jährige Haupttäter sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Er und der 19-jährige Mittäter müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Beleidigung verantworten.