Oberfränkisches Handwerk: Bau- und Ausbaugewerbe boomt

Die Konjunktur im oberfränkischen Handwerk floriert und das schon im siebten Jahr in Folge. Das sagte Handwerkskammerpräsident Thomas Zimmer der HWK in Bayreuth. Vor allem das Bau- und Ausbaugewerbe in der Region boomt, so Zimmer:

„Dieser Bereich ist und bleibt der Motor des oberfränkischen Handwerks. Das liegt daran, dass sich viele Bürger frage, was mache ich mit meinem Geld? Dann ist es naheliegend, seine eigenen vier Wände oder sein Häuschen herzurichten.“

Als große Herausforderung bezeichnete Zimmer weiterhin die Sicherung von Fachkräften in der Region. Branchenübergreifend ist die Stimmung bei den oberfränkischen Handwerksbetrieben aber derzeit so gut wie seit den Neunzigerjahren nicht mehr.