Oberfranken sind zufrieden: Gemeinsamer Messeauftritt bei der Grünen Woche ein voller Erfolg

Das neue Konzept ist aufgegangen. Auf der Grünen Woche in Berlin hat sich Oberfranken heuer zum ersten Mal als geschlossene Einheit mit starken touristischen Marken präsentiert. Vorbei die Einzelkämpferstrategie. Fichtelgebirge, Frankenwald, Fränkische Schweiz, die Stadt Bayreuth, das Welterbe Bamberg und viele weitere Anziehungspunkte in der Region haben sich gemeinsam an einem Stand präsentiert.

Möglich geworden ist diese neue Geschlossenheit nicht zuletzt durch die Unterstützung aller oberfränkischer Landkreise und die Organisation durch Oberfranken offensiv. Die Vorsitzende des Marketingvereins, Gesundheitsministerin Melanie Huml, zieht eine erfreute Bilanz:

Die Oberfranken hätten ihre Messepräsenz auf ein neues Niveau gehoben, mit ausdrucksstarker überdimensionaler Videoanimation und einem geschlossenen Programm, nicht zuletzt mit dem viel beachteten Oberfrankentag.

Nach dem mittlerweile 3. Jahr „Oberfrankenstand“ unter der Regie von Oberfranken Offensiv geht’s dann bald an die Planungen für das nächste Jahr. Fest steht jetzt schon, Genuss und Unterhaltung sollen auch 2019 die Synonyme sein, für die bei den Messebesuchern in Berlin Oberfranken steht.