Ortsumgehung Döllnitz: Baustart frühestens 2026 möglich

Untersteinach, Kauerndorf, Wonsees – dort wird überall gebaut, diese Gemeinden bekommen alle eine Ortsumgehung. Der Kasendorfer Ortsteil Döllnitz muss dagegen noch lange auf eine Umgehung warten. Frühestens 2026 könnte es in Döllnitz losgehen. Das hat das staatliche Bauamt Bayreuth auf Nachfrage von Radio Plassenburg mitgeteilt. Der Grund: Die Ortsumgehung Döllnitz hat die zweite Dringlichkeitsstufe im entsprechenden Ausbauplan. Klingt erst mal nicht schlecht, aber das täuscht. Die Maßnahmen der ersten Dringlichkeit dauern nämlich noch bis 2025. Ob es dann tatsächlich losgeht, hängt aber noch von anderen Sachen ab. Zurzeit läuft beispielsweise ja noch das Planfeststellungsverfahren bei der Regierung von Oberfranken – schon seit April 2014 wohlgemerkt. Unklar ist auch noch, ob die Umgehung im Osten oder im Westen von Döllnitz verlaufen wird.