Ortsumgehung Untersteinach: Anette Kramme fordert Überarbeitung der Brückenpläne

Die Forderungen, die Brückenpläne der Ortsumgehung Untersteinach zu überarbeiten, werden immer lauter. Jetzt schaltet sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Anette Kramme ein. In einem Eilbrief an den bayerischen Innenminister fordert die Bayreuther Politikerin, die vorliegenden Pläne umgehend zu überarbeiten, heißt es in einer Pressemeldung wörtlich. Hintergrund ist eine Mitteilung der Deutschen Bahn von letzter Woche. Dort heißt es, dass die Brücke der Umgehung bei Untersteinach zu niedrig werde, um im Anschluss noch diesen Abschnitt der Oberfrankenachse zu elektrifizieren. Unter anderem hatte sich schon die IHK zu Wort gemeldet. Sie befürchtet, dass das östliche Oberfranken auf Dauer vom Schienenfernverkehr abgehängt werden könnte.