Otter machen Probleme: Oberfränkische Teichwirte melden immer mehr Schäden

Erst waren es die Biber, jetzt sind es die Otter, die in Oberfranken immer mehr Probleme machen, in diesem Fall den Teichwirten. Das teilt jedenfalls der Bezirk Oberfranken mit. In den letzten Monaten hätten sich Berichte der Teichwirte gehäuft wonach die wachsenden Otter-Populationen erheblichen Schaden in einigen Teichen anrichteten.
Die Fachberater für die alteingesessene Teichwirtschaft in Oberfranken nehmen das Problem sehr ernst. Am kommenden Montag gibt es eine Informationsveranstaltung, zu der auch der Ottermanager und der Otterberater des Bezirks eingeladen sind. Sie sollen einen Überblick über die Situation in Oberfranken geben.