© Jens Kalaene

Polizei löst Feier zum 18. Geburtstag auf

Augsburg (dpa/lby) – Völlig eskaliert ist die Geburtstagsparty einer jungen Frau in Augsburg. Einsatzkräfte lösten die Feier auf, nachdem mehrere Jugendliche laut schreiend durch die Straßen gezogen waren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die 18 Jahre alte Gastgeberin hatte am Freitagabend im Jugendraum eines Kindergartens ihre Volljährigkeit feiern wollen. Statt der geladenen 40 Gäste seien allerdings etwa doppelt so viele Jugendliche gekommen – jemand hatte die Veranstaltung über soziale Medien angekündigt.

Als Anwohner sich über Ruhestörung beschwerten, versuchten Polizei und Veranstalterin, die Feier ins Gebäude zu verlagern und die Lautstärke zu dämpfen. Ein 18 Jahre alter Gast wollte das laut Mitteilung aber nicht hinnehmen und provozierte die Beamten, bis diese ihn in Gewahrsam nahmen. Das löste Beschwerden anderer betrunkener Gäste aus. Sie bedrängten die Polizisten und zogen laut schreiend und singend durch die Straßen, während Beamte den 18-Jährigen in den Arrest brachten. Nun rückte die Polizei mit mehreren Streifen erneut an und löste die Feier auf. Die Gastgeberin erwartet nun eine Anzeige wegen Ruhestörung. Zu Straftaten kam es der Mitteilung zufolge nicht.