Praktisch für Kurzparker: FDP-Stadtrat Nagel bringt Park-Sanduhr ins Gespräch

Der Kulmbacher FDP-Stadtrat Thomas Nagel bringt eine Park-Sanduhr ins Gespräch. Wie er in einer Pressemitteilung schreibt, könnten Autofahrer damit kurzzeitig kostenlos parken und so ohne Angst vor Strafzetteln auch mal „kurz in der Stadt Kulmbach was einkaufen“. Vorbild für diese Idee ist die Stadt Volkach. Dort kann man die Parksanduhr mit einem Saugnapf von innen an das Fenster der Fahrertür kleben und so 18 Minuten kostenlos parken. Nagel möchte die Idee in eine der nächsten Stadtratssitzungen einbringen.