Problemfall B 303: Langwierige Sanierung macht die Geschäfte mürbe

Seit Mitte September repariert das Straßenbauamt die B 303 zwischen Bad Berneck und Himmelkron. Für die Geschäfte und Lokale in Himmelkron ist das ein Riesenproblem. Seit gestern sind die Autobahnzu- und – abfahrten Bad Berneck/ Himmelkron wegen der Sanierungsarbeiten gesperrt und auf der Bundesstraße wird der Verkehr einspurig mit einer Ampel geregelt.

 

Die Speditionen im Industriegebiet von Himmelkron und auch die auch Bad Berneck müssen riesen Umwege über den Bindlacher Berg fahren. Für die Lokale und Geschäfte in Himmelkron bedeutet die wochenlange Sperre massive Verluste.

Im Gespräch mit Radio Plassenburg haben einige Dienstleister deutlich gemacht, dass sie ihre Einbußen nicht wieder aufholen können. Einige kritisieren, dass sie nur kurzfristig von den bevorstehenden Sperren erfahren haben. Vor allem die Lokale leiden, weil etwa Busunternehmen oder auch Privatgäste keine Umwege in Kauf nehmen. Zum Beispiel Frankenfarm, Gasthof Opel, und Fichtelgebirgshof haben deutlich weniger Gäste wegen der Arbeiten auf der B 303.

Noch zweieinhalb Wochen müssen sie durchhalten, bis 18. November, dann sollen die Bauarbeiten auf der B 303 zwischen Himmelkron und Bad Berneck abgeschlossen sein.