Projekt gegen Gaffer: Autobahnmeisterei Münchberg testet mobile Sichtschutzwände bei Unfällen

Gaffer behindern nicht nur Einsatzkräfte, sie behindern auch den fließenden Verkehr, wenn sie langsam an einer Unfallstelle vorbeifahren, um zu gucken. So auch geschehen beim schlimmen Busunglück auf der A9 bei Münchberg vor einem Monat.

Die Autobahnmeisterei Münchberg testet jetzt ein praktisches System, um neugierige Blicke zu verhindern: Mobile Sichtschutzwände. Die bestehen aus leichten Einzelteilen und können von der Autobahnmeisterei oder der Polizei aufgestellt werden, wenn ein Unfall passiert ist. Damit bleibt dann auch die Privatsphäre der Opfer gewahrt. Eine solche Sichtschutzwand bekommt die Autobahnmeisterei Münchberg in den kommenden Tagen. Das Ganze läuft als Testphase und könnte in ganz Bayern Schule machen.