Radfahrer schwer verletzt: Zusammenstoß bei Altenkunstadt

Wieder hat sich gezeigt: Fahrradhelme können schwere Kopfverletzungen verhindern. So geschehen gestern bei einem Radunfall in Altenkunstadt. Ein 74-jähriger Belgier war dort mit seiner Ehefrau unterwegs. Er stieß mit einem entgegenkommenden Radfahrer zusammen. Der 65-Jährige hatte einen Helm auf; er erlitt nur leichte Schürfwunden. Der Belgier ohen Helm prallte mit dem Kopf auf den Boden; er war nicht mehr ansprechbar und wurde von Zeugen reanimiert. Der 74-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und kam ins Kulmbacher Klinikum.