Raser erwischt: Viele brausen zu flott durch die Alte Forstlahmer Straße in Kulmbach

In der Alten Forstlahmer Straße in Kulmbach sind viele Autofahrer viel zu schnell unterwegs. Das hat die Kulmbacher Polizei gestern bewiesen. Um 20 Uhr 30 haben Beamte dort eine Radarfalle aufgebaut und musste dann im Zehn-Minuten-Takt Raser aus dem Verkehr gezogen. Viele sind mit einer Verwarnung über 35 Euro davon gekommen, zwei Autofahrer müssen aber tiefer in die Tasche greifen. Bei erlaubten 30 km/h waren sie mit mehr als 70 Stundenkilometern Geschwindigkeit unterwegs. Die Rechnung macht 200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg in der Verkehrssünderkartei und ein Monat Fahrverbot.