Raubüberfall auf Kronacher Baumarkt: Personensuchhund im Einsatz

Die Polizei ist einen Schritt weiter – Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf einen Kronacher Baumarkt konnte heute ein Personensuchhund den mutmaßlichen Fluchtweg des Täters rekonstruieren.
Demnach muss der Unbekannte über den Parkplatz des Baumarktes und einen Fußweg zum Ruppenweg geflüchtet sein. Von dort führt die Spur weiter über die Straße „Am Schulzentrum“ stadteinwärts zur Rodacher Straße. In der Gabelsberger Straße verliert sich die Fährte. Am Samstagabend hat der Unbekannte die Kassiererin eines Baumarkts am Kehläcker mit einer Schusswaffe gezwungen, ihm Geld zu geben. Er ist etwa 1,70 m groß und schlank. Er hat dunkles Haar und ist etwa 30 bis 40 Jahre alt. Beim Überfall trug er eine blaue Latzhose, eine Baseball-Kappe und eine weiße Sonnenbrille. Hinweise bitte an die Kripo Coburg.