Rechnen mit der Zuzahlung: Chronisch Kranke können sich befreien lassen

Krank sein ist immer lästig und kann gerade bei längeren oder schwereren Fällen richtig ins Geld gehen – nämlich dann, wenn sich die Zuzahlungen für Medikamente häufen. Davon kann man sich aber befreien lassen, raten die Apotheker in Oberfranken – nämlich dann, wenn die Zuzahlungen mehr als zwei Prozent des Einkommens ausmachen, bzw. bei chronisch Kranken ist es ein Prozent. Viele chronisch Kranke zahlen einmal im Jahr eine Pauschale und bekommen dann einen Befreiungsausweis, der gilt dann für ein Jahr.