Rechte Übergriffe in Oberfranken: Rechte Szene aktiver denn je

Die rechte Szene ist in Bayern aktiver denn je. Das belegt eine Übersicht aus dem vorigen Jahr mit mehr als 230 öffentlichen Auftritten – auf die die Landtags-SPD aufmerksam macht. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der SPD hervor. Im Raum Hof und Wunsiedel ist die Gruppierung der dritte Weg aktiv. Die Partei hat im Mai aber auch in Lichtenfels und Kronach mit Flugblättern, Plakaten und Fahnen für sich geworben. In Niederfüllbach im Landkreis Coburg gab es vergangenes Jahr eine Kundgebung.

Viele Aktionen liefen außerhalb des Versammlungsgesetzes und sollten nur für starke Bilder im Netz sorgen – oft erführen die Behörden erst danach davon, warnt die SPD. Es brauche eine selbstsichere Zivilgesellschaft als Gegenpol, die werde aber zu wenig vom Freistaat gefördert.