© Friso Gentsch

Retter in letzter Not: Polizisten retten 25-Jährigem das Leben

Vermutlich in allerletzter Sekunde haben Polizeibeamte gestern bei Thurnau einem 25-Jährigen das Leben gerettet. Laut Polizei hatte er versucht, sich in einem Waldstück das Leben zu nehmen. Gegen 14 Uhr war der junge Mann in einem Anwesen in Thurnau am randalieren, rannte weg und sagte seiner Freundin, er würde nicht wiederkommen. Die alarmierte Polizei suchte den 25-Jährigen zusammen mit der Freundin in einem Wald bei Thurnau. Aus der Entfernung war zu sehen, wie sich der Mann an einem Baum erhängt hatte. Gemeinsam konnten die Beamten ihn sichern. Der Mann war bereits bewusstlos, die Einsatzkräfte mussten ihn durch Erste-Hilfe-Maßnahmen stabilisieren. Letztendlich wurde der junge Mann ins Krankenhaus gebracht.