Richtig dicker Fisch: Polizei nimmt jungen Bayreuther nach Drogen- und Waffenfund fest

Marihuana im dreistelligen Gramm-Bereich, Crystal, LSD, mehrere Waffen und Bargeld im vierstelligen Bereich – das alles hat die Polizei in dieser Woche bei einem 18-Jährigen Bayreuther gefunden. Auf ihn kamen die Beamten zufällig. Der junge Mann fiel ihnen am Dienstag im Bayreuther Stadtgebiet auf, als er mit zwei anderen Männern offensichtlich einen Joint rauchte. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten eine kleine Menge LSD und das Geld, bei einem seiner Begleiter ebenfalls Drogen.
Als sie die Wohnung der beiden durchsuchten, stießen sie beim 18-Jährigen auch noch auf zwei Softair-Waffen, eine Schreckschuss-Pistole und die große Menge Marihuana.
Der junge Bayreuther und sein Komplize müssen sich wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten; der 18-Jährige auch noch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, weil er sich bei seiner Festnahme wehrte.