Riesenprojekt: Häuser mit 135 Wohnungen werden abgerissen und neu gebaut

In Bayreuth schwingt bald eine riesige Abrissbirne. In der Nähe der Hedwigskirche, südwestlich vom Stadtzentrum, sollen sieben Gebäudekomplexe mit insgesamt 135 Wohnungen abgebrochen werden. An gleicher Stelle will die städtische Wohnungsbaugesellschaft aber dann bis zum Jahr 2023 eine hochmoderne, neue Wohnanlage in fast exakt der gleichen Dimension errichten.
Kosten soll das 23 Millionen Euro. Der Bauausschuss im Bayreuther Stadtrat hat für weitere Planungen jetzt grünes Licht gegeben. Das Millionenprojekt und die Bauarbeiten seien eine wunderbare Geschichte für die Bayreuther Handwerksbetriebe, sagte Stadtdirektor Ulrich Pfeifer.