Sachstand Weismainer Umgehung: ein Kreisverkehr ist schon fertig

„Das Verkehrschaos ist weder für die unmittelbaren Anlieger hinnehmbar, noch der Stadtentwicklung dienlich“, sagte der Weismainer Bürgermeister Udo Dauer beim Spatenstich der Umgehung im März. Mittlerweile sind gut drei Monate vergangen und ein erster Baustein ist schon fertig und zwar der Kreisverkehr im Süden der Stadt. Seit ein paar Tagen fließe der Verkehr, so Norbert Schmitt vom staatlichen Bauamt.

Als nächstes würden zwei Brücken entstehen, beide über den Fluss Weismain. Dabei könnte es aber zu Verzögerungen kommen, so der Fachmann. Im Bereich Hutzelbrunnen und Giechkröttendorfer Straße seien historische Funde im Erdreich möglich.

Kommendes Jahr geht es an den reinen Straßenbau, in gut zwei Jahren soll die Umgehung – wenn alles nach Plan läuft – fertig sein. Die Kosten liegen bei rund sieben Millionen Euro.