Sattelzug umgekippt: Komplizierte Bergung auf der B 303 gestern Abend

Spektakulärer Unfall gestern Abend zwischen Bad Berneck und Himmelkron. Dort ist ein Sattelzug nach einem Ausweichmanöver umgekippt und lag in voller Länge auf der Bundesstraße kurz hinter der Landkreisgrenze Kulmbach/ Bayreuth.

Gegen 18 Uhr 30 hatte der Brummi-Fahrer wohl einem anderen Laster ausweichen wollen, war mit seinem tonnenschweren Gefährt ins Bankett geraten und der Sattelzug hatte sich aufgeschaukelt. Der komplette Zug ist auf die Seite gekippt.
Die beiden Insassen blieben unverletzt und die aus Autoteilen bestehende Ladung war so gut gesichert, dass nichts auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Kompliziert war die Bergung des Sattelzuges – das THW war mit vor Ort und zwei Kräne mussten ihn wieder auf die Räder stellen. Es bestand die Gefahr, dass die Tanks beschädigt werden. Entsprechend ist auch die Feuerwehr vor Ort geblieben. Die B 303 war wegen der Bergung mehrere Stunden gestern Abend gesperrt.