Schießübungen an der Windkraftanlage: Türen als Zielscheibe

Unbekannte haben an der Windkraftanlage im Wirsberger Ortsteil Sessenreuth Schießübungen veranstaltet. Laut Polizei haben sie die Türen der Anlage und die dazugehörigen Versorgungscontainer als Zielscheibe benutzt. Sie schossen mehrmals vermutlich mit einer Luftdruckwaffe. Der entstandene Schaden wird vom Betreiber auf 2.500 Euro geschätzt.
Die Polizei ermittelt jetzt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Verstößen nach dem Waffengesetz.