Schlot abgedeck: Marktzeulnerin erleidet „extreme Rauchgasvergiftung“

In Marktzeuln im Landkreis Lichtenfels hat eine Frau am Wochenende eine laut Polizei „extreme Rauchgasvergiftung“ erlitten und wusste zuerst nicht, woher. Die 49-Jährige hatte gestern Morgen den Rettungsdienst gerufen, weil sie Herzrasen und Kopfschmerzen hatte.
Der Notarzt fand heraus, dass sie an einer Kohlenstoffmonoxidvergiftung leidet, konnte aber nicht klären, wie das zustande kam. Erst ein hinzugerufener Kaminkehrer fand den Grund heraus. Um den Kamin vor Regenwasser zu schützen, hatte der Lebensgefährte der Frau den Schornstein mit einem Stahlhelm abgedeckt. Deswegen konnte der giftige Rauch nicht abziehen und blieb teils in der Wohnung.
Die Frau hatte das zwar gewusst, aber nicht mehr daran gedacht.