© Peter Kneffel

Schon wieder Rekord bei Immobilienumsätzen erwartet

München (dpa/lby) – Der bayerische Immobilienmarkt steht wegen des Baubooms und stetig steigender Preise vor dem achten Umsatzrekord in Folge. In diesem Jahr erwartet der Immobilienverband Deutschland Süd, dass Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien für eine Gesamtsumme von 51 Milliarden Euro verkauft werden. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien sei ungebrochen hoch. In den ersten neun Monaten legten die Immobilienumsätze um 3,8 Prozent auf 38,4 Milliarden Euro zu.

Allerdings geht es nicht mehr so steil aufwärts wie im vergangenen Jahr. In den ersten neun Monaten 2016 hatten die Immobilienumsätze noch um über 12 Prozent zugelegt. Grund der Verlangsamung ist nach Einschätzung von IVD-Marktforscher Stephan Kippes, dass weniger Immobilien auf dem Markt sind als verkauft werden könnten – der Experte sprach am Montag von einem «erheblichen Mangel an zum Verkauf stehenden Immobilien».