Skifahren noch möglich: Ein bisschen was geht noch im Fichtelgebirge

Die milden Temperaturen und das Tauwetter setzen dem Wintersport im Fichtelgebirge nur teilweise zu. Aktuell läuft der Winterbetrieb am Ochsenkopf noch. Allerdings fallen bei solchen Wetterbedingungen die Gäste weg, die spontan ins Fichtelgebirge kommen. Nach den Worten von Ferdinand Reb von der Tourismuszentrale Fichtelgebirge sind die Weihnachts- und Silvestergäste fest gebucht, die spontanen Tagesausflügler aber, die fehlen jetzt.
Aktuell laufen die Seilbahnen am Ochsenkopf wegen der Windböen nicht, ab Mittag sollen sie ihren Betrieb aber wieder aufnehmen.

Die Nord-Piste ist für Alpin-Ski immer noch gut präpariert. Der Anfängerlift an der Talstation Süd in Fleckl ist bei Bedarf geöffnet. Der Bleaml-Alm-Lift in Fichtelberg/Neubau läuft immer ab 13 Uhr. Auf den höher gelegenen Loipen ist Langlaufen noch möglich, aktuell besteht aber Gefahr von Windbruch.