© Sven Hoppe

Söder dringt auf zügige Bildung einer Bundesregierung

Berlin (dpa) – Bayerns Finanzminister und designierter Ministerpräsident Markus Söder dringt auf das zügige Zustandekommen einer neuen Bundesregierung. «Die Deutschen warten schon sehr lange darauf, und ich glaube, sie wollen, dass wir bald wieder eine stabile Regierung haben», sagte der CSU-Politiker vor Beratungen der Union am Samstagabend in Berlin. «Auch die Europäer warten darauf.» Mit Blick auf die an diesem Sonntag beginnenden Sondierungen mit der SPD über eine neue große Koalition hob Söder hervor, dass ein geschlossenes Agieren der Unionsparteien ganz wichtig sei. Inhaltlich gelte es, entscheidende Antworten darauf geben zu können, «was uns die Wähler eigentlich mit der Bundestagswahl aufgegeben haben».