© Jens Wolf

Sohn schnallt sich ab, Vater baut Unfall

Augsburg (dpa/lby) – Drei Kinder im Auto – das kann ganz schön ablenkend sein. Das musste auch ein Vater in Augsburg feststellen: Mit seiner Frau und den drei Kindern im Alter zwischen fünf Monaten und 3 Jahren war er am Dienstagabend unterwegs, als sich das älteste Kind in einer Linkskurve auf dem Beifahrersitz abschnallte. Der Vater versuchte den Bub wieder anzuschnallen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Auto, schlitterte in den Grünstreifen, fuhr eine Straßenlaterne um und kam schließlich auf der Fahrbahn zum Stehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der drei Jahre alte Sohn erlitt leichte Verbrennungen vom Airbag und stieß sich den Kopf an der Windschutzscheibe. Er kam mit leichten Verletzungen davon.