Sozialausschuss Bezirk Oberfranken: fast zwei Millionen Euro für verschiedene Maßnahmen

Die Tagesordnung war lang: der Sozialausschuss des Bezirks Oberfranken hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, zahlreiche Maßnahmen und Projekte mit insgesamt fast zwei Millionen Euro zu fördern.

Beispielsweise soll in Oberfranken ein ambulanter Krisendienst zur psychiatrischen Versorgung aufgebaut werden.

Regens Wagner Burgkunstadt will in Weismain 24 Wohnplätze für Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung schaffen. Dazu kommt eine Förderstätte mit sieben Plätzen und eine Tagesbetreeung mit acht Plätzen. Auch dafür gab es grünes Licht.

Der Sozialausschuss des Bezirks hat außerdem beschlossen, dass die Zahl der Betreuungsplätze für Menschen mit Behinderung bei den Himmelkroner Heimen aufgestockt wird und zwar um 15 am Standort Neuenmarkt.