Spielgemeinschaft: TSV Presseck und TSV Enchenreuth gehen gemeinsam an den Start

Fusion in der Fubßall-Kreisklasse Kulmbach: der TSV Presseck und der TSV Enchenreuth gehen künftig gemeinsame Wege. In den vergangenen Wochen hat man bereits viele Details über die Partnscherschaft geklärt, heißt es heute in der Bayerischen Rundschau. Grund für die Fusion ist der demographische Wandel und damit einhergehend auch immer weniger Mitglieder in beiden Vereinen. Trainer der ersten Mannschaft wird der aktuelle Presseck-Trainer Michael Werzer. Das mittelfristige Ziel der Spielgemeinschaft sei der Aufstieg in die Kreisliga. Im Juli soll es ein gemeinsames Trainigslager im Bayerischen Wald geben.