Statement der Bahn zu Ausfällen: neue Zugtechnik sei ausreichend getestet

Nachdem es mit den ICE -Zügen auf der neuen Ausbau-Strecke auch in Oberfranken Probleme gegeben hat, äußert sich die Deutsche Bahn. In einem aktuellen Schreiben teilen die Verantwortlichen mit, dass man die neue Zugtechnik ausreichend getestet habe. So hätte es auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-München über 1000 Testfahrten gegeben. Davon mehrere 100 mit ICE-Zügen. Die ICE-Neubaustrecke hatte zur Eröffnung am vergangenen Wochenende Probleme gemacht. Züge erreichten speziell den neuen Halt Coburg nicht oder hatten Verspätung.