Stille für die Einkehr: Erzbischof mahnt zum Zuhören und Nachdenken

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat an die Gläubigen appelliert, die Karwoche zum Zuhören und Nachdenken zu nutzen. In seiner Palmsonntagspredigt sagte er im Bamberger Dom:  Die Karwoche sei dazu geeignet, darüber nachzudenken, dass Schweigen Voraussetzung für gutes Hören sei – und jedem Reden echtes Zuhören vorausgehen müsse. Schick weiter: Die gesetzlich garantierten stillen Tage dürften nicht tangiert werden. Sie dienten dem Wohl der Menschen und der Gesellschaft.