Stress am Kulmbacher Soccer-Court: Neun Monate auf Bewährung für 24-Jährigen

Im Juli hatte er randaliert und dabei sogar einen Polizisten schwer verletzt. Dafür ist ein 24-Jähriger jetzt vor dem Kulmbacher Amtsgericht zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Am 14 Juli gegen halb 10 am Abend war es am Soccer-Court zu einer Auseinandersetzung mit insgesamt rund 50 Jugendlichen gekommen. Dort hat der 24-Jährige den Leiter der dortigen Jugendeinrichtung bespuckt und getreten. Er war vor Ort festgenommen worden und ist später in der Zelle komplett ausgerastet. Dabei hat er einen Polizisten so heftig getreten, dass der am Meniskus operiert werden musste. Der junge Mann hatte zu dem Zeitpunkt knapp 2 Promille Alkohol im Blut. Zusätzlich zur Bewährungsstrafe muss der 24-Jährige 2.500 Euro Schmerzensgeld an den verletzten Polizisten zahlen.