Tolle Werbung für eine gute Idee: Der KulmBecher geht mit Landrat Söllner auf Reisen

Der KulmBecher geht auf Reisen. Die Aktion einiger Kulmbacher Gymnasiasten, Kaffee zum Mitnehmen in wiederverwendbaren Bechern anzubieten, bekommt Werbung von höchster Stelle.

Der Kulmbacher Landrat Söllner hat schon seit einigen Tagen einige KulmBecher immer dabei, wenn er zu Terminen geht. Er verwendet den wiederverwendbaren Kaffeebecher selber, und bietet ihn vor allem in der Metropolregion Nürnberg fleißig an. Das ist eine Initiative der Energieberatung am Kulmbacher Landratsamt, vorgestellt in der Umweltausschusssitzung des Landkreises Kulmbach.

Die Idee der Schüler war nicht nur in einem Wettbewerb ausgezeichnet worden und hat von der Abfallberatung des Landkreises große Unterstützung erhalten. Mittlerweile bieten viele Cafés in der Stadt den KulmBecher an und es gibt ähnliche Projekte in Bamberg, Forchheim und Hof. Jetzt also gehört er zum CO²-Fasten-Projekt des Landkreises Kulmbach zusammen mit der Metropolregion Nürnberg