Tote Frau in Hof: Kripo Hof gründet SOKO „Alsenberg“

Nach dem Fund einer toten 19-jährigen Frau in der Alsenberger Straße hat die Kripo Hof jetzt eine Sonderkommission gegründet. Die SOKO „Alsenberg“ besteht aus 30 Ermittlern, die jetzt die Spuren vom Tatort auswertet und versucht daraus zu rekonstruieren, was in der Wohnung der Frau passiert ist. Außerdem hofft die SOKO auf Hinweise von Zeugen, die zur Tatzeit etwas gehört oder beobachtet haben. Die Frau war am Sonntagnachmittag leblos aufgefunden worden. Es handelt sich um eine Asylbewerberin aus dem Irak, die seit zwei Jahren in Deutschland lebt. Mit in der Wohnung war ihr einjähriges Kind – das ist aber nicht verletzt und befindet sich aktuell bei ihrer Familie.