Trauer um Markus Strobel: Spendenkonto für Familie eingerichtet

Die Region Bayreuth trauert um Markus Strobel. Der erste Kommandant der Feuerwehr in Bindlach ist am Dienstag völlig überraschend gestorben, mit gerade mal 44 Jahren. Strobel hinterlässt seine Frau und fünf Kinder. Für sie ist jetzt ein Spendenkonto eingerichtet worden.
Wer helfen will, kann auf dieses Konto Geld überweisen. Bindlachs zweiter Bürgermeister Klaus-Dieter Jaunich sicherte zu, dass die Hilfe auch wirklich dort ankomme, wo sie hin soll, nämlich bei der Familie.

Die Kontonummer für Spenden finden Sie auf der Facebook-Seite der Freiwilligen Feuerwehr Bindlach.