Tue gutes – für die Mitarbeiter und die Kinder in Kulmbach: Der Kiwanis Club verteilt Krapfen

Der Kulmbacher Kiwanis Club verteilt heute in Kulmbach über 3.000 Faschingskrapfen. Anja Gimpel-Henning und Rosi Müller haben auch bei Radio Plassenburg und bei der Mediengruppe Oberfranken eine Ladung Krapfen vorbei gebracht und werden heute noch in über 60 Firmen, bei Zahnärzten, in Heimen, in Ämtern und Altenheimen, bei Unternehmen wie Kneitz und ait Krapfen vorbei bringen.

Die Aktion soll der Kinder-Hospizarbeit in Kulmbach zu Gute kommen. Die Bäckerei Dummler hat den Kiwanis die Krapfen zum günstigeren Preis angeboten. Viele Kulmbacher Firmen kaufen die Krapfen zum Normalpreis für ihre Mitarbeiter und die Differenz geht an die Kinder – Hospizarbeit.