Um Nachwuchs kämpfen: Noch 800 Ausbildungsplätze in Bayreuth, Kulmbach, Hof frei

Kurz vorm Ausbildungsstart am Freitag sind noch über 800 Stellen im Raum Hof-Bayreuth- Kulmbach frei. Das sagt Susanne Arb von der Bundesagentur für Arbeit. Noch sei aber viel Bewegung auf dem Markt.

Vor allem die Handwerksbetriebe suchen noch Nachwuchs. Die meisten freien Stellen gibt es vor allem auf dem Bau und im Nahrungsmittelhandwerk.

Mit der neuen Imagekampagne „Das Handwerk – die Wirtschaftsmacht von nebenan“ habe man zwar einen leichten Zuwachs an Ausbildungsverträgen erreicht, trotzdem müssten vor allem Metzgereien und Bäckereien um Nachwuchs kämpfen, heißt es aus dem Handwerk.