Unfall bei Dörnhof: Kulmbacher zieht sich lebensgefährliche Verletzungen zu

Nach dem schweren Verkehrsunfall gestern Vormittag bei Heinersreuth hat die Polizei jetzt weitere Einzelheiten bekannt gegeben. Allein die Unfallursache ist noch unklar. Ein 21-jähriger Kulmbacher kam mit seinem Audi in einer Rechtskurve zwischen Heinersreuth und Dörnhof von der Straße ab und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Kreisstraße war an der Unfallstelle für mehrere Stunden komplett gesperrt. Ein Gutachter soll nun herausfinden, was genau zu dem Unfall geführt hatte.