Update: Lkw-Unfall auf der A 9 bei Münchberg – keiner verletzt – Sperre bis Mittag

Auf der A9 bei Münchberg ist heute Morgen gegen fünf Uhr ein Laster gegen eine Betonleitwand gekracht. 80 Meter ist der Laster auf der Betongleitwand entlang geschlittert. Das Führerhaus ragte zum Teil auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer hatte wohl einem Streufahrzeug ausweichen wollen, er ist unverletzt geblieben.

Die Folgen waren gravierend. Die A 9 war für zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Richtung Süden dauert die Sperre bis gegen Mittag. Es bildeten sich massive Rückstaus.
Der Laster hatte knapp 700 Liter Diesel verloren. Die Bergungsarbeiten werden nach Einschätzung der Polizei bis heute Mittag andauern. Der Stau Richtung Süden ist kleiner, besteht aber noch. Beladen war der Laster übrigens mit rund drei Tonnen Schokolade.